Kontakt | Impressum | Mitgliedschaft | Sponsoring

Radsportler treten kürzer

Gedanken über die Zukunft des Vereins machen sich die Verantwortlichen beim Radsportverein Dogern. Zwar erfuhr der Rückgang des Mitgliederbestands im abgelaufenen Vereinsjahr einen Stillstand, doch ließ die kaum zu übersehende Überalterung bei der Hauptversammlung im Clubheim eine nachdenkliche Stimmung aufkommen.

Den derzeitigen Mitgliederstand bezifferte der Vorsitzende Alexander Glück auf 130. „Rund ein Drittel davon sind über 60 Jahre alt“, stellte er fest. Zwecks Ideenfindung, wie es weitergehen soll, kündigte er die Abhaltung eines Workshops und eine Mitgliederbefragung an. „Vor dem Hintergrund dieser Überalterung“, so Glück weiter, „werden im Jahre 2009 die aus Volkswandern und Radfahren bestehenden Volkssporttage letztmalig stattfinden. Es geht nicht an, dass über 70-Jährige die Arbeit an den Strecken übernehmen müssen. Außerdem steht der Erlös dieser Veranstaltung in keinem Verhältnis zum Arbeitsaufwand mehr.“ Als Ersatz brachte der Vorsitzende einen Familientag in die Diskussion ein.

Aushängeschild des Vereins sind nach wie vor die Kunstradfahrer. Sie waren, wie Anita Eckert berichtete, an 19 Wochenenden in Sachen Meisterschaften und Lehrgänge unterwegs, und hinzu kamen 60 Trainingstage mit 158 Trainingsstunden. Die Erfolge konnten sich sehen lassen. Unter anderem wurden Melanie Probst, Daniel Oberst und Marius Martin Kreismeister, letzterer sogar badischer Vizemeister. Über 2000 Kilometer „erwanderten“ die Mitglieder der Wanderabteilung. Fridolin Gantert nahm an 51 Volksmärschen teil, Ehefrau Gisela Gantert an 38, und Wanderwart Horst Agster und Gustav Kuttruff brachten es auf jeweils 35 Teilnahmen.

Einen zügigen Verlauf nahmen die anstehenden Wahlen. Vorsitzender Alexander Glück erfuhr ebenso erneut das Vertrauen der Mitglieder wie Hannelore Oberst als Schriftführerin sowie Andreas Maier und Herbert Siebold als Beisitzer.

Der Radsportverein „Edelweiß“ Dogern wurde 1921 gegründet und zählt derzeit 130 Mitglieder. Er umfasst die Abteilungen Kunstradfahren, Volkswandern und Volksradfahren. Vorsitzender ist Alex Glück, Telefon 07751/89 76 09.

Quelle: Südkurier vom 04.03.2009